17.-18.09.2021 Gaimersheim

Deine Registrierung

Schon jetzt: Herzlich willkommen!
Damit wir dich auf das Veranstaltungsgelände lassen dürfen, musst du dich registrieren. Das geht ganz einfach hier.

Zur Veranstaltung bringst du bitte mit:

  • Deine Mund-Nasen-Bedeckung
  • Deinen Nachweis über deine Corona-Impfung oder dein Testergebnis oder deinen Nachweis über deine Genesung.

Art des Tickets Preis Warenkorb
Registrierung für kräftig21 0 €
Jetzt Registrieren

Kräftig21 ist eine Veranstaltung der Evangelischen Jugend Ingolstadt. Die Projektleitung liegt bei Diakon Sebastian Schäfer, der das Festival zusammen mit dem Team des Jugendbüros und ehrenamtlichen Jugendlichen vorbereitet. 

Infos zur Veranstaltung

Du. Und viele Andere. Anmelden konnten Jugendliche, und zwar als Gruppe (z.B. Konfirmand:innengruppen, Teams) und Einzelpersonen. Insgesamt rechnen wir mit rund 400 Personen.  

Kräftig21 ist ein Jugendfestival mit Sinn: Es geht um Austausch, um Erleben und darum, sich Gedanken zu machen. Und das alles mit jeder Menge Spaß, Musik und Ausprobieren. An zwei Tagen (Freitag und Samstag) lernst du eine Menge kennen.

Dabei gibt es Zeiträume, in denen wir gemeinsam in kleineren Gruppen uns mit  unterschiedlichen Themen beschäftigen. Dazu kommen Angebote für alle und jede Menge Workshops zum Ausprobieren. 

Und wenn du magst findet am Sonntag um 10:00 Uhr noch ein großer Jugendgottesdienst mit Liveband, guter Message, feiner Stimmung und Lichterzauber statt.   

Der Eintritt für beide Tage zusammen beträgt 25 Euro. Mit dabei ist alles Material, Acts und Referenten. Für das Essen am Freitag Abend und Samstags tagsüber sorgen wir. Tagsüber kannst du dich zusätzlich günstig mit Getränken eindecken.

Für die Gruppenanmeldungen läuft die Bezahlung direkt über die Gruppenleitungen, Kirchengemeinden etc. Alle anderen bekommen eine Rechnung.

Wir wollen mit euch ein schönes und sicheres Festival verbringen: Deshalb sind die Johanniter mit eigener Sanitätsstation vor Ort, und ein großes Team kümmert sich um alles, was auf dem Gelände los ist. 

Wir sind motiviert und sehr guter Dinge, dass wir alles getan haben, damit das eine gute Veranstaltung wird. Dennoch kann uns Corona immer noch einen Strich durch die Rechnung machen. Es kann also nach wie vor zu kurzfristigen Änderungen kommen. 

Wir werden von einem Caterer aus der Region mit richtig gutem Essen beliefert. Wenn du vegetarisches Essen bevorzugst, kannst du das bei deiner Registrierung angeben. 

Selbstverständlich! Zu den Mahlzeiten ist je ein Getränk inklusive. 

Es gibt ebenso einen Getränkestand. Dort wird es diverse Getränke in Flaschen für kleines Geld zu kaufen geben. Zusätzlich gibt es eine Trinkwasserstation auf dem Gelände, um z.B. eine Trinkflasche mit Leitungswasser aufzufüllen.

Zum Schutze der Jugend besteht während des Veranstaltungszeitraumes auf dem Gelände ein Alkoholverbot. Das Rauchen ist nur für volljährige Personen an gekennzeichneten Flächen zulässig.

Coronaregeln

Alle Teilnehmenden sowie das Betreuungspersonal müssen sich vor der Veranstaltung online namentlich registrieren. Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, werden Name, Vorname, Anschrift und eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) für die Dauer von vier Wochen gespeichert.

Die Daten werden so verwahrt, dass sie Dritte nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter und unrechtmäßiger Verarbeitung geschützt sind. 

Zugang zum Veranstaltungsgelände hat nur, wer einen Nachweis

a) einer befugten Stelle (maximal 48 Stunden alt) über ein negatives Ergebnis eines Antigentests auf SARS-CoV-2 vorlegt (Schüler:innen können einen Nachweis über den Test in der Schule vorlegen)
b) ein Nachweis über eine Impfung, mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19, erbringt (seit der abschließenden Impfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein)
c) ein Genesungsnachweis erbringt (Dieser Nachweis muss auf einer Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruhen, die mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt. Als Beleg gilt neben einem PCR-Test bspw. auch ein Absonderungsbescheid des Gesundheitsamtes.

Von der Veranstaltung ausgeschlossen sind Personen, die Krankheitszeichen aufweisen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks-/ Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) sowie Personen, die Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten.

Auf dem Veranstaltungsgelände wird zwischen Indoor und Outdoor unterschieden: Bei Aktivitäten unter freiem Himmel besteht keine Maskenpflicht, in geschlossenen Räumen immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen festen Plätzen nicht eingehalten werden kann. 

Beim Betreten und Verlassen des Geländes trägst du deine Maske. 

Wir sind für dich da:

Projektleitung: Diakon Sebastian Schäfer

Technische Leitung: Felix Pfotenhauer

Hygienebeauftragte: Catharina Demmer, Dipl. Sozpäd (FH)